Veranstaltungskalender
Von
Bis
Art
DATEN VORMERKEN!

Helgoland im Winter

Wer im Winter nach Helgoland reist, der erlebt die Insel von einer ganz anderen Seite als der Sommergast. Ruhig ist es geworden in den Straßen, in denen sich im Sommer täglich 2500-3000 Tagesgäste und zahlreiche Urlaubsgäste tummeln. Jetzt ist die Zeit gekommen, sich die zum Teil liebevoll dekorierten Schaufenster in Ruhe zu betrachten, sich beim Kauf von Kleidung und Schmuck beraten zu lassen oder bei einer Bunkerführung mehr über die Geschichte Helgolands zu erfahren. Genießen Sie nach einem langen Winterspaziergang in einem der urigen Cafés einen Helgoländer Eiergrog, Körper und Seele gleichermaßen wärmt. Gemütlich wird es, wenn die Beleuchtung der Fenster durch die Straßen scheint und sich der Lichtkegel des Leuchtturmes irgendwie beruhigend im immer gleichen Abstand von 5 Sekunden über die Insel legt.

Auch am Lummenfelsen ist es ruhig geworden. Basstölpel und Trottellummen haben Ihren Nachwuchs hier aufgezogen und die leeren Brutstätten zurück gelassen. Das Wahrzeichen der Insel, die Lange Anna, muss jetzt auch mal dem ein oder anderen kräftigen Wintersturm trotzen. Hier, am Klippenrandweg lohnt es sich besonders einmal inne zu halten und tief einzuatmen und die reine, kalte Luft zu spüren. Schaut man hinüber zur Düne, blickt man in die Kinderstube der Kegelrobben. Die kleinen knopfäugigen Kegelrobben liegen noch schwimmunfähig am Nordstrand der Düne, während die Mütter auf Nahrungssuche sind. Wichtig ist es jetzt, noch mehr als im Sommer, Abstand zu halten, damit Mütter und Jungtiere die nötige Ruhe bekommen. Eigens errichtete Bohlenwege und Aussichtsplattformen ermöglichen Naturliebhabern dennoch einen guten Blick auf die Tiere ohne sie unnötig zu stören. Die Dünenfähre bringt auch im Winter Gäste zur Düne. Letzte Fähre 16 Uhr zurück zur Insel. Danach gehört die Düne wieder den Tieren allein.

Wen es auch im Winter ins Wasser zieht, der sollte das „mare frisicum-SPA HELGOLAND“ – unser Inselschwimmbad mit Meerwasser – besuchen. Der 38 qm große Innenpool, ausgestattet mit einem brodelnden Geysir, ist durch einen Gang mit dem 230 Quadratmeter großem Außenbecken verbunden und das ganze Jahr über geöffnet. Eine großzügig gestaltete Saunalandschaft lockt mit finnischer Sauna, Saunarium, Soledampfbad und Ruheräumen mit einmaliger Aussicht. Auf dem Dach des Gebäudes erwartet den Gast ein besonderes Highlight: ein mit über 30 Grad warmen Meerwasser gefüllter Whirlpool mit Blick auf das Meer, die Badedüne und den roten Felsen.
Von Anfang November bis Mitte Dezember hat das „mare frisicum-SPA HELGOLAND“ in der Regel wegen der jährlichen Revisionszeit nicht geöffnet.

Am 2. und 3. Adventswochenende erwartet die Besucher eine ganz besonderer Weihnachtsmarkt. Die bunten Buden am Binnenhafen werden zum Hauptdarsteller des „Helgoländer Hummbudenzaubers“. Jung und Alt trifft sich hier um die weihnachtlich geschmückten Hummerbuden bis in die Abendstunden.

Nur wenige Urlauber sind an Bord und deshalb genießen Sie schon vor der Ankunft die wohltuende Ruhe auf dem Schiff der Reederei Cassen Eils. Die Überfahrt mit der einzigen Winterfährverbindung von Cuxhaven mit MS „Helgoland“ dauert gut zweieinhalb Stunden. Fünfmal die Woche ist das Schiff nach Helgoland unterwegs und bringt Erholungssuchende auf die Insel aus rotem Fels.

Nachricht gesendet!

Jetzt Kontakt aufnehmen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Newsletter Anmeldung

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Filter

Unterkunftskategorien
Ausstattungsmerkmale Objekt
Ausstattungsmerkmale Zimmer/Wohnung