Düne4

Badesaison 2021 auf Helgoland erfolgreich beendet
Neues Rettungsgerät "Seabob" hat sich bewährt

  • Start
  • Badesaison 2021 auf Helgoland erfolgreich beendet
15. Oktober 2021

Seit Juni 2021 setzt der Helgoland Tourismus-Service (Düne) am Nordstrand einen elektrobetriebenen „Seabob“ zur Wasserrettung ein. Der schnelle und leichte „Seabob“ verfügt über einen patentierten Jetantrieb und ist somit das ideale Wasserfahrzeug für alle Rettungseinsätze – ob Über- oder Unterwasser.

Nach erfolgter Einweisung kann der „Seabob“ nahezu an jeder Stelle eingesetzt werden, wodurch die Einsatzkräfte wertvolle Zeit und Energie sparen, um Menschen aus Notsituationen zu retten. Knapp 14.000 € investierte der Helgoland Tourismus-Service in diesen Lebensretter welcher bisher nur am Nordstrand eingesetzt wurde.

Seit dem 17. Mai dieses Jahres sorgten zwei festangestellte sowie ehrenamtliche Rettungsschwimmer*innen an je einem DLRG -Rettungsturm pro Strandabschnitt für ein sicheres Baden in der Nordsee. Das Baden im offenen Meer birgt oft Gefahren, daher findet man die erfahrenen DLRG-Mitarbeiter*innen an den bewachten Strandabschnitten des Nord- und Südstrands täglich zwischen 9.45 und 17.15 Uhr.

Auf der Düne kam der „Seabob“ diesen Sommer bereits erfolgreich zum Einsatz, als eine 83-jährige Dame am Nordstrand in Not geriet und Hilfe benötigte.

Die höchste gemessene Wassertemperatur betrug dieses Jahr übrigens 18 Grad sowohl am Nordstrand, als auch am Südstrand.

 

Die Badesaison 2022 wird voraussichtlich Mitte Mai starten.

 

Nachtrag: Für die Saison 2022 wurde bereits ein zweiter “Seabob” für den Südstrand bestellt

Nachricht gesendet!

Jetzt Kontakt aufnehmen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Newsletter Anmeldung

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Filter

Unterkunftskategorien
Ausstattungsmerkmale Objekt
Ausstattungsmerkmale Zimmer/Wohnung