Häfen
gastfreundlich, sicher und multifunktional

Börte- und Hafenbetriebe

Helgoland mit ihrer Börte und Hafenbetrieb hat in den letzten 100 Jahren über 25 Millionen Gäste empfangen. Heute sind es über 300.000 im Jahr. Wöchentlich werden bis zu 60 Tonnen Waren umgeschlagen. Unsere seemannschaftlichen Dienstleistungen erbringen wir mit größtmöglicher Serviceorientierung und Sicherheit.

Hafenprojekte

Die Entwicklung der Häfen treibt federführend die HGH Hafenprojektgesellschaft HGH für die Gemeinde voran. Seit 2012 ist Helgoland auch ein sicherer Hafen für die Offshorewindkraft. Sie nutzt Helgoland als Reaktionshafen und Servicestandort für die Wartung von 208 Anlagen im sogenannten HELWIN-Cluster nördlich vor Helgoland. Bis zu 15 sogenannte Offshorewassertaxi’s sind im Einsatz. 2015 ist der Helgolandkai erstmals in Betrieb gegangen. 2019 wird das Südhafenterminal zum zentralen Frachtumschlagsplatz und dient als wetterfester Empfang für Fahrgäste, die im Südhafen ankommen. Ebenso in Betrieb gehen wird 2019 das neue vom azv Südholstein gebaute und betriebene Insel-Klärwerk im Südhafengelände. In der Vorbereitung ist die Sanierung des Binnenhafen. Darüberhinaus ist die HGH von der Gemeinde beauftragt, eine Machbarkeitsstudie für eine „Verlängerte Landungsbrücke“ sowie einen „Marina-Hafen“ im Nordostgebiet zu erstellen.

Message sent!

Jetzt Kontakt aufnehmen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.