Welkoam

Ein herzliches WELKOAM auf Helgoland!

Es gibt viele Inseln an der deutschen Nordseeküste, aber keine von ihnen ist mit Helgoland vergleichbar. Rund 70 km vom Festland entfernt hebt sich der mächtige, rote Buntsandsteinfelsen mit grünem Land aus dem Wasser und präsentiert sich mit einer einmaligen Flora und Fauna und einem milden, vom nahen Golfstrom begünstigten Hochseeklima. Helgoland ist eine Oase der Ruhe für Stressgeplagte und ein einzigartiges Naturerlebnis an 365 Tagen im Jahr. Helgoland ist aber auch eine vielseitige Urlaubsinsel, Kurort und Heilbad zu allen vier Jahreszeiten.

Helgoland liegt mitten in der Deutschen Bucht und gehört mit seinen rund 1.500 Einwohnern zum Kreis Pinneberg im Bundesland Schleswig-Holstein. 1720 wurde die natürliche Verbindung zwischen Hauptinsel und Düne durch eine Sturmflut zerstört, so dass das Eiland heute aus der roten Buntsandsteinscholle mit Steilküste, die 61 m hoch aus dem Meer ragt, und einer kleinen, vorgelagerten Nachbarinsel, der Badedüne, besteht. Die ‚Hauptinsel‘ hat eine Größe von ca. 1,0 qkm, die benachbarte Badedüne eine Größe von 0,7 qkm. Historisch haben viele besondere Gesetzesreglungen entwickelt. Helgoland ist zollfrei und autofrei.

Übersichten und Details zu Helgoland und der Düne finden Sie hier:

Helgoland 360 Grad aus der Vogelperspektive
Interaktive Inselkarte

‚Inselarchitektonisch‘ besonders interessant ist, dass Helgoland nicht auf einer Höhenlinie liegt, sondern sich in Unter-, Mittel- und Oberland gliedert. Auf Helgoland gibt es also ein ‚oben‘ und ein ‚unten‘. Kurze Wege und die natürlichen Verhältnisse machen es unmöglich, einen Linienverkehr mit Bus oder Straßenbahn einzurichten. Als ungewöhnliches Verkehrsmittel verbindet deshalb ein Fahrstuhl das Unter- mit dem Oberland. Ganz sportliche Urlaubsgäste bevorzugen natürlich die 182 bis 260 Stufen der drei Treppen, die es neben dem Aufzug auch gibt.

Für Menschen die auf Helgoland leben, gibt’s Gesundheit Gratis und All-Inclusive. Insbesondere prämiert ist die Insel für Allergiker, Asthmatiker und alle chronisch Atemwegserkrankte, die hier tief durchatmen möchten, oder Alle, die nicht pro Jahr einen Monat im Stau stehen möchten. Zu Recht trägt Helgoland als Kurort das Prädikat ‚Nordseeheilbad‘. Das Eiland in der Nordsee kann mit Deutschlands jod- und sauerstoffreichster Luft aufwarten. Dazu kommt, dass Helgoland äußerst pollenarm ist und selbst auf dem Gipfel der Zugspitze mehr Staubpartikel durch die Luft fliegen als hier. Die Auto- und Abgasfreiheit der Insel und die heilkräftigen Aerosole des Meeres wirken bei allen Atemwegserkrankungen und lassen die Krankheitssymptome häufig ausbleiben. Für viele bedeutet dies Gesundheit ohne Medikamente.

Neben der gesunden Luft Helgolands trägt vor allem der Sonnenschein zur Gesundung und Erholung bei. Festländer wagen davon nicht einmal zu träumen, so oft scheint sie auf der Hochseeinsel. Helgoland ist von der Sonne geradezu verwöhnt. Begünstigt wird das milde Klima durch die Nähe zum Golfstrom. Er schenkt Helgoland die schönen, nicht zu heißen Sommer und die milden Winter, in denen das Thermometer selten einmal unter 2°C fällt. Sogar exotische Pflanzen können in den Wintermonaten im Freien bleiben, ohne zu erfrieren. Die besondere Meeresströmung bringt Helgoland auch den sprichwörtlich sauberen Sandstrand und das klare Wasser.

Hier ist einfach alles ein bisschen anders, als man es sich von Helgoland vielleicht vorstellt. Auf einem kleinen Streifzug über Helgoland lässt sich vielerlei Wissenswertes, Nützliches, Überraschendes und Nachdenkliches über Deutschlands einzige Hochseeinsel entdecken. Helgoland ist wirklich einmalig.

Message sent!

Jetzt Kontakt aufnehmen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.