Frank Botter
Auf Helgoland ansässiger Schriftsteller

Meine Geschichte

Helgoland, das ist meine Heimat! Ich wurde auf der Insel 1957 im „Blauen Haus“ geboren.

Von 1998 bis 2010 war ich Bürgermeister der Gemeinde Helgoland in zwei Amtszeiten. Neben der mehrteiligen Ausbildung zum Verwaltungsangestellten habe ich auch eine Ausbildung zum Flugleiter absolviert. Drei Jahre habe ich noch für eine Reederei gearbeitet.

Schreiben war irgendwie immer ein Teil von mir. Ich war in der Jugendfeuerwehr schon Schriftwart, später dann auch bei der Freiwilligen Feuerwehr. Im Jahre 1992 habe ich eine Chronik über die Helgoländer Feuerwehr geschrieben, um die Fotos bemühte sich Gerhard Goemann. Am 15. März 1993, dem 100. Geburtstag unserer Inselfeuerwehr, wurde das Buch im Rathaus der Öffentlichkeit präsentiert.

Ich schreibe auch in unserer friesischen Sprache, dem Halunder, beteilige mich regelmäßig am Friesischwettbewerb des NDR Welle Nord. Ich nutze die modernen Kommunikationseinrichtungen, habe unter WhatsApp eine Gruppe, in der nur iip Halunder (auf Helgoländisch) miteinander kommuniziert werden darf. Diese Gruppe hat derzeit 35 Interessierte. An dem Schreibwettbewerb mit dem Thema Helgoland von Kim Scheider, habe ich in einem Jahr teilgenommen.

Als Mitglied im “Verein zum Erhalt Helgoländer Börteboote”, dem ich 2014 beitrat und mich regelmäßig zum Arbeitsdienst auf der Werft in Freiburg meldete, wurde ich vom Vorsitzenden Rainer Hatecke gefragt, ob ich mal was über die Historie der Börteboote schreiben würde. Ich bin eingetaucht in eine wechselvolle Geschichte des Bootsbaus, nicht nur auf Helgoland, sondern auch an der Küste, bis hin in die Niederlande und Frankreich. Unbedingt ins Buch musste auch ein Kapitel über die Aktion der Helgoländer Dampferbörte “Wir fahren nach Berlin…” –  für die Eintragung der Dampferbörte in das Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes. So entstand dieses Buch und ich bin auch ein wenig stolz darauf, denn es fand doch regen Zuspruch. Im April 2019 durfte ich mein Buch „Helgolands Börteboote“ auf der MS “Funny Girl” der Öffentlichkeit präsentieren.

Ich werde auch weiterschreiben, es gibt mehrere Themen, die natürlich etwas mit meiner Heimatinsel zu tun haben. Mehr möchte ich noch nicht verraten!

 

[Quelle: Email von Frank Botter vom 24. April 2021]

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nachricht gesendet!

Jetzt Kontakt aufnehmen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Newsletter Anmeldung

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Filter

Unterkunftskategorien
Ausstattungsmerkmale Objekt
Ausstattungsmerkmale Zimmer/Wohnung