Veranstaltungskalender
Von
Bis
Art

Städtebaulicher Rundgang auf Helgoland

10. April 2013

Städtebaulicher Rundgang auf Helgoland
Neues Angebot für Urlaubsgäste ab Anfang Mai 2013

Mit einem geführten städtebaulichen Rundgang gibt es ab Anfang Mai 2013 jeweils freitags, 16.30 Uhr ein neues Angebot an Führungen für Urlauber und interessierte Insulaner auf Deutschlands einziger Hochseeinsel.
1952 wurde Helgoland an die Bundesrepublik Deutschland übergeben. Kurze Zeit später wurden in einem bundesweiten Architekturwettbewerb Konzepte für den Wiederaufbau der Insel gesucht, um die drei wichtigsten Fragen zu beantworten: Wie kann der ehemalige Charakter der Insel auch in der Neubebauung wieder aufgenommen werden? Wie kann der Totalverlust der alten Bausubstanz als Chance für infrastrukturelle Verbesserungen umgesetzt und genutzt werden? Wie soll mit der durch den Krieg veränderten Gestalt der Insel umgegangen werden.
Ab 1953 wurden die ersten neuen Häuser errichtet – durch Bundesmittel gefördert, wurde der Wiederaufbau bis Mitte der 60er Jahre abgeschlossen. Eine Kommission unter Vorsitz des renommierten Architekten Otto Bartning koordinierte die Baumaßnahmen, wodurch Helgoland eine besondere architektonische Geschlossenheit erhielt.
Die Zerstörung des alten Helgoland war zudem eine einmalige Chance für eine Neuerfindung und Neuausrichtung der Insel. Der rasch durchgeführte Wiederaufbau ist einzigartig und hat ein Ensemble geschaffen, das sich durch Geschlossenheit im Großen bei gleichzeitiger Individualität im Kleinen auszeichnet; auch aus diesem Grunde wurde und wird Helgoland auch als „Blaue Mauritius der jungen bundesrepublikanischen Architektur“ bezeichnet.
Angeboten wird – jeweils freitags, Beginn 16.30 Uhr, ein rund 90 bis max. 120 minütiger Rundgang (geleitet vom Helgoländer Max Mailänder) vorbei an prägnanten Punkten und Bauten im Unter- und Oberland (z.B. Landungsbrücke, Rathaus, Versuchswohnhäuser Bremer Straße, „Theaterviertel“, Hummerbuden, Mittelland, „Literatengasse“ Kieler Straße, Jugendherberge, Biologische Anstalt).
Ergänzend zu dem neuen Führungsangebot gibt es in Kürze einen neuen begleitenden Flyer (kostenlos in der Helgoland Touristik und weiteren Infostellen), der weitere Hintergrundinformationen beinhaltet. Die Umsetzung des neuen Faltblatts ist übrigens eine umgesetzte Maßnahme des Arbeitskreises II (Tourismus) innerhalb des Regionalentwicklungskonzeptes Helgoland.

Infos und Fakten zum neuen Angebot „städtebauliche Führung“ auf Helgoland:
Termine: Jeden Freitag
Treffpunkt: 16.30 Uhr, Musikpavillon
Dauer: ca. 90 bso max. 120min. (bitte an geeignete Kleidung denken!)
Preis: 8,00 € pro Person (Sonder- und Gruppenführungen auf Anfrage)
Teilnehmerzahl: mind. 8 Personen / max. 15 Personen
Information und Tickets: (ausschließlich) in der Helgoland-Touristik (Rathaus)

Text: Klaus Furtmeier
Bild: Archiv für Architektur und Ingenieurbaukunst Schleswig-Holstein

Nachricht gesendet!

Jetzt Kontakt aufnehmen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Newsletter Anmeldung

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Filter

Unterkunftskategorien
Ausstattungsmerkmale Objekt
Ausstattungsmerkmale Zimmer/Wohnung