Insel-Mehrweg-Weltmeister-2020

Sehr geehrte Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Unternehmerinnen und Unternehmer,

Wir laden Euch und Sie ein und freuen uns, wenn Sie beim Wettbewerb zum „Mehrweg-Insel-Weltmeister 2020“ mitmachen!

Auf den europäischen, meist touristisch geprägten, Inseln leben 20 Millionen Menschen. Auch auf deutschen Inseln sind Bemühungen, Ressourcen zu schonen und die vorhandenen Naturschätze zu wahren, besonders wichtig. Daher lobt die Gemeinde Helgoland in Kooperation mit dem Projekt „Basstölpel & Meeresmüll“ 2020 zum zweiten mal den Preis für das beste Konzept und die beste Lösung zur Vermeidung von Plastikmüll oder dem schonenden Umgang mit vorhandenen Ressourcen auf Inseln aus. Eingereicht werden können Wettbewerbsbeiträge von 1. Schülern sowie 2. Unternehmen und Nichtregierungsorganisationen. Die Wettbewerbsbeiträge sollten auf „Inseln und Halligen Umsetzungs- und nach Möglichkeit für andere Einsätze Leuchtturm-Charakter zeigen“.

Der Wettbewerb startet am 01.09.2019. Ausgelobt werden ein Schülerpreis und ein Unternehmerpreis, bewertet von einer unabhängigen Experten-Jury. Die Sieger beider Kategorien erhalten jeweils ein Preisgeld von 1.500 Euro und einen 1-tägigen Aufenthalt auf Helgoland. Die Preisverleihung findet am 8. Juni 2020 auf Helgoland im Rahmen des World Ocean Day statt.

Wenn Sie teilnehmen möchten, senden Sie uns eine Mail an folgende Mailadresse: mehrweg@helgoland.de.

Sie erhalten von uns hier die Bewerbungsleitfaden für Schüler und Unternehmen/Nichtregierungsorganisationen und die Kriterien nach denen die Jury die Konzepte bewertet.

Für Rückfragen kontaktieren Sie bitte Herrn Elmar Ballstaedt unter +49 157-8506 5582

Einsendeschluss ist der 31.01.2020.

In der Jury werden folgende Köpfe vertreten sein:

Dr. Rebecca Ballstaedt 
Sustainable Me, Gründerin der Mehrweginitiative „Green Anna“

Dr. Gabriele Romig
Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein
Leiterin Abteilung III 2: Bildungspolitische Querschnittsaufgaben, Lehrkräftenachwuchs, Lehrkräftepersonalverwaltung

Dr. Ingo Sartorius
Geschäftsführer, Plastics Europe
Verband Kunststofferzeugende Industrie e.V.
Ressort Kunststoff und Umwelt

Dr. Gunnar Gerdts 
Sektorleiter – Shelf Sea Systems Ecology, AWI Helgoland

 

Die Jury wird Eure und Ihre Wettebewerbsbeiträge anhand folgender Kriterien bewerten und würdigen:

1. Innovationsgrad/Kreativitätsgrad des Projektes
2. Art und Maß der Umweltwirksamkeit
3. Umsetzbarkeit/Erfolgschancen/Vermarktungschancen
4. Anreizwirkung auf die Öffentlichkeit zur Umsetzung
5. Multiplikationschancen

Viel Erfolg!

Mit frischen Grüßen

Ihre Insel Helgoland

Nachricht versendet!

Jetzt Kontakt aufnehmen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.