Veranstaltungskalender
Von
Bis
Art
Wikkelhouse Family 05

Naturnahes Wohnen auf der Helgoländer Düne

  • Start
  • Naturnahes Wohnen auf der Helgoländer Düne
19. Juli 2019

 

„Wikkelhouses“ als innovatives und nachhaltiges Wohnkonzept

(Hier klicken um direkt zur Auktion zu kommen.)

Ab dem 03. August können Freunde des naturnahen Urlaubens auf der Helgoländer Düne ihre Ferien in den ersten beiden neuen „Wikkelhouses“ (www.wikkelhouses.com) verbringen.
Dem allgemeinen Tiny-House-Trend folgend, werden derzeit die ersten, aus natürlichen Baumaterialien gefertigten Test-Häuser einer Manufaktur aus Amsterdam in unmittelbarer Nähe des Nordstrandes final eingerichtet.

Die Wände der „Wikkelhouses“ bestehen im Kern aus 24 Schichten Pappe, die so miteinander verbunden beziehungsweise verwickelt werden, dass sie extrem formstabil sind und eine optimale Isolierung bieten. Außen- und Innenwände sind mit Holz verkleidet und eine atmungsaktive und wasserabweisende Membran schützt die Außenfassade. Wegen der standardisierten Einheiten („Modulbauweise“) und des Verzichts auf ein Fundament sind die Häuser sehr schnell auf- und abgebaut, zudem sind sie zu 100 Prozent recycelfähig. Pappe und Holz sind ohnehin Naturprodukte, und auch beim Klebstoff und allen weiteren Materialien setzten die Designer ausschließlich auf nachhaltige Rohstoffe. Die Haltbarkeit der Häuser wird vom Hersteller mit „mehr als 50 Jahren“ angegeben.

Die „Wikkelhouses“ sind komplett ausgestattet mit einer kleinen Pantry-Küchenzeile inkl. Cerankochfeld und Kühlschrank, Besteck, Geschirr, Kochutensilien, Filter-Kaffeemaschine, Toaster und Wasserkocher; zudem gibt es je Person eine Garnitur Bettwäsche und Handtücher. Für angenehme Temperaturen sorgen Lüftung und Heizung. Außerdem lädt eine Terrasse zum Verweilen außerhalb des Hauses ein.
Auf Wasser und Toiletten wurde (wie bisher auch) bewusst verzichtet, um die Natur nicht mit zusätzlicher Infrastruktur zu belasten. In unmittelbarer Nähe stehen aber die Sanitäranlagen des Campingplatzes zum Duschen und Zähneputzen zur Verfügung.

Helgolands Tourismusdirektor Lars Johannson, der persönlich bei den pfiffigen Designern in Holland war, zeigt sich begeistert: „Ich bin sehr glücklich, dass es gemeinsam mit den involvierten Behörden und Institutionen schnell gelungen ist, die durch den Abriss der alten Bungalows in Nordstrandnähe entstandene Lücke für unsere begeisterten Dünenurlauber zu schließen.“

In Kürze sollen die Prototypen der ersten beiden Häuser („Wikkelhouse Tiny“ für 2 Erwachsene, ca. 19 qm; „Wikkelhouse Family“ für 2 Erwachsene und bis zu 2 Kindern, ca. 28 qm) in den „Echtbetrieb“ gehen.
„Da die Nachfrage bereits jetzt immens ist“, so Johannson weiter, „haben wir gemeinsam entschieden, die Urlaubsaufenthalte (wochenweise – samstags bis samstags – in der Zeit vom 03. August bis 12. Oktober) meistbietend zu versteigern.“
Ausschließlich auf der offiziellen Website des Helgoland Tourismus-Service (zum Shop) können Interessenten ab heute ihre Angebote abgeben, wobei ein Mindestangebotspreis für die beiden Haustypen („Wikkelhouse Tiny“: 350,00 € pro Woche; „Wikelhouse Family“: 420,00 € pro Woche) festgelegt wurde. Den Zuschlag für die gewünschte Urlaubswoche erhält der jeweils Höchstbietende. Beträge, die über den sog. „Startpreis“ hinausgehen, werden anschließend dazu verwendet, naturnahen Spielraum für Kinder auf der Helgoländer Düne zu schaffen.

Mittelfristig sollen weitere (bis zu 13) Wikkelhäuser in der Nähe des Nordstrandes errichtet werden. Die beiden Prototypen können regulär ab dem 15. Oktober 2019 ausschließlich online für das nächste Jahr gebucht werden. Bis dahin werden die regulären Mietpreise festgelegt, die sich im Bereich unter 100 Euro pro Nacht bewegen werden.

Die der Hauptinsel vorgelagerte (Bade-)Düne (das „heimliche Juwel mit Karibik-Flair“) ist nicht nur das „Naherholungsgebiet“ der Insulaner, sondern auch ein einzigartiger Naturraum für unbeschwerte Ferien. Auf etwa 1000 Meter Länge und 700 Meter Breite gibt es an zwei wunderschönen Stränden rund 130.000 qm feinsten Sand. Nach wie vor bleibt die Düne (dort befindet sich auch der kleine Flugplatz) vom Tagestourismus fast unberührt und stellt ein Paradies für Sonnenanbeter, Badegäste, Fossiliensammler und Urlauber dar, die Ruhe und Kontakt zur Natur suchen.
Neben einem Bungalowdorf mit 57 voll ausgestatteten Häusern gibt es dort noch einen Campingplatz (keine Wohnmobile!) mit rund 100 Stellplätzen, jede Menge Strandkörbe, einen großen Abenteuerspielplatz, zwei Restaurants (inkl. eines kleinen Kiosks), einen Minigolfplatz, zwei Schlafstrandkörbe, eine Strandsauna und noch vieles mehr. Die Düne ist (tagsüber im Halbstundentakt) in sieben Minuten mit der Dünenfähre von der Hauptinsel aus erreichbar.

Nachricht gesendet!

Jetzt Kontakt aufnehmen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Newsletter Anmeldung

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Filter

Unterkunftskategorien
Ausstattungsmerkmale Objekt
Ausstattungsmerkmale Zimmer/Wohnung