Veranstaltungskalender
Von
Bis
Art

Kegelrobbensommer
Tier und Mensch an einem Strand

Auch im Sommer (Mai-August) werden unsere Strände von Kegelrobben besucht. Ganzjährig müssen die Tiere regelmäßig an Land, um mit Hilfe des Sonnenlichts das überlebenswichtige Vitamin D zu produzieren. In den letzten Jahren sind die Tiere in dieser Zeit häufig am Südstrand (Eingangs- und Endbereich) anzutreffen. Unsere Herausforderung besteht darin, den laufenden, regen Badebetrieb und die Anwesenheit der Robben zu vereinbaren. Dazu wurden in den letzten Jahren einige Maßnahmen getroffen, die zur Sicherung des Badebetriebes und zum Schutz der Tiere beitragen.

 

Bitte beachten Sie bei Ihrem Strand- und Badebesuch Folgendes:

 

  • Nehmen Sie ein Fernglas und eine Kamera mit, wenn Sie die Tiere beobachten möchten
  • Im Endbereich des Südstrandes halten wir mit der sogenannten Orientierungshilfe einen beruhigten Bereich für die Meeressäuger vor, um den Badebetrieb abzusichern.
    In der Vergangenheit verursachten Tiere, die von ihren Ruheplätzen am Strand aufgescheucht wurden, große Probleme im Badebereich (u.a. Kratz- oder Bissverletzungen). Bitte respektieren Sie diesen abgegrenzten Bereich und nutzen die Chance unsere Mitarbeiter auf Informationen zu den Tieren anzusprechen.
  • Bitte halten Sie die empfohlenen 30 Meter Abstand zu den Tieren ein
  • Besuchen Sie eine Führung des Vereins Jordsand e.V. oder der Gemeinde Helgoland, um noch mehr Wissenswertes über die Tiere zu erfahren

 

Bitte beachten Sie beim Baden Folgendes:

 

  • Kegelrobben sind sehr neugierig, daher sollten sie im Wasser nicht zusätzlich animiert werden (direkten Blickkontakt vermeiden). Sollten sich Ihnen dennoch vereinzelt Tiere nähern, weichen Sie bitte zurück
  • Bitte beachten Sie auch die Hinweise der Mitarbeiter der DLRG sowie die Informationsschilder an den Stränden
  • Die zuständigen Mitarbeiter der Gemeinde (Ranger) sind im Bedarfsfall autorisiert, unverantwortliches Verhalten mit Platzverweisen zu ahnden

 

Bitte beachten Sie bei Wassersportaktivitäten Folgendes:

 

  • Melden Sie sich als Wassersportbegeisterte (Schnorcheln, Stand-up Paddling, Kajak, etc.) bei den zuständigen Mitarbeitern der Gemeinde (Ranger, Seehundjäger), damit sie erfahren, wo sie diese Aktivitäten am besten ausüben können
  • Bitte schnorcheln Sie nicht am Südstrand. Der Südstrand ist erfahrungsgemäß der Badestrand, den Familien mit Kleinkindern aufsuchen. Durch Schnorchelaktivitäten und den ausgeprägten Spieltrieb der Tiere kam es in der Vergangenheit immer wieder zu leichteren Biss- und Kratzverletzungen bei unbeteiligten Badegästen, vor allem auch bei Kindern.

 

Bitte beachten Sie als Spaziergänger Folgendes:

 

  • Nehmen Sie ein Fernglas und eine Kamera mit, es ist auch zu dieser Zeit sehr spannend, die Tiere zu beobachten
  • Halten Sie den empfohlenen Abstand von 30 Metern zu den Tieren ein. In dieser Phase ist der Stoffwechsel für die neue Fellproduktion besonders beansprucht und die Tiere benötigen ausreichend Ruhe, um gut durch den Fellwechsel zu kommen
  • Besuchen Sie eine Führung des Vereins Jordsand e.V. oder der Gemeinde Helgoland, um noch mehr Wissenswertes über die Tiere zu erfahren
Nachricht gesendet!

Jetzt Kontakt aufnehmen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Newsletter Anmeldung

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Filter

Unterkunftskategorien
Ausstattungsmerkmale Objekt
Ausstattungsmerkmale Zimmer/Wohnung