zum Newsletter zum Der Helgolnder
Suche
Urlaubsplaner: 0 Dokumente

Die GRÜNEN zu mehrtägigem Besuch auf Helgoland

 

Pressemeldung

 

Kurverwaltung Helgoland

Tourismusdirektor

Klaus Furtmeier (V.i.S.d.P.)

Telefon: 04725/808-20

» tourismusdirektor‎ @ ‎ helgoland.de

www.helgoland.de

 

 

 

Eka von Kalben, MdL und Konstantin von Notz, MdB

 

Grün ist das Land …. Die GRÜNEN zu mehrtägigem Besuch auf Deutschlands einziger Hochseeinsel

Auf einer dreitägigen Reise (6. bis 8. April 2017) haben sich die grüne Direktkandidatin für den Wahlkreis Pinneberg-Nord, zu dem auch die Insel Helgoland gehört, Eka von Kalben, Landtagsabgeordnete und Fraktionsvorsitzende und ihr schleswig-holsteinischer Bundestagskollege Konstantin von Notz über Tourismus, Wissenschaft Natur, Kultur, Geschichte und das heutige Leben auf der Insel Helgoland informiert.

Eine Führung durch die Bunkeranlage aus dem Zweiten Weltkrieg, ein Gespräch in der Kurverwaltung, ein Besuch der zum Alfred-Wegener-Institut (AWI) gehörenden Biologischen Anstalt Helgoland mit Frau Dr. Isabel Schmalenbach, Prof. Dr. Maarten Boersma, Dr. Gunnar Gerdts und Dr. Andreas Schmidt und ein Inselrundgang mit dem Bürgervorsteher Peter F. Botter bildeten die Grundlage für eine spannende und informative Reise auf die Nordseeinsel Helgoland.

Der Vogelfelsen mit Basstölpeln und Trottellummen sowie die Düne mit Seehunden und Kegelrobben sind eine eindrucksvolle Natur-Kulisse und zeigen den besonderen Stellenwert der Insel auf dem Helgoländer Felssockel. Bei vielen Gesprächen und Kontakten mit den Insulaner*Innen wurde eines deutlich: Hier leben Menschen mit viel Herz und einem besonderen, von der Insel geprägten Charakter. Umso wichtiger ist hier ein umsichtiger Tourismusansatz.

Im Austausch mit dem Tourismusdirektor Klaus Furtmeier war die touristische Entwicklung der Schwerpunkt. Der Wandel vom Tagestourismus hin zu einem nachhaltigen Mehrtages- und Ganzjahrestourismus ist auch aus grüner Sicht ein richtiger Weg, aber auch langer Weg. Eine solche Veränderung braucht neben klugen Konzepten auch die notwendige Zeit und Mittel. Bei den erforderlichen, weiteren Infrastrukturmaßnahmen werden sich die GRÜNEN für eine entsprechende Unterstützung einsetzen.

Im Gespräch beim Alfred-Wegener-Instituts wurde deutlich: Das menschliche Handeln hat erhebliche Auswirkungen auf das Meer. Zu beobachten ist beispielsweise nicht nur, dass sich die Temperatur der Nordsee in den letzten Jahren signifikant erhöht hat, auch wird vermehrt Mikroplastik in unserem Meeressystem beobachtet. Die Effekte von Plastik auf das Ökosystem Meer sind noch lange nicht endgültig erforscht, aber die möglichen Folgewirkungen sind groß.

 

 

 

 

Kontakt

Kurverwaltung Helgoland


Lung Wai 28
27498 Deät Lun / Helgoland

Tel.: 04725-8143-0 (Zentrale)
Fax: 04725-8143-28

E-Mail schreiben

Prospektbestellung

Bestellen