zum Newsletter zum Der Helgolnder
Suche
Urlaubsplaner: 0 Dokumente

 

 

 

 

1. Helgoländer „Lesefestival“ findet vom 26. bis 28. Oktober 2017 statt

 

Pressemeldung

 

 

Kurverwaltung Helgoland

Tourismusdirektor

Klaus Furtmeier (V.i.S.d.P.)

Telefon: 04725/808-20

» tourismusdirektor‎ @ ‎ helgoland.de

www.helgoland.de

 

1. Helgoländer „Lesefestival“ findet vom 26. bis 28. Oktober 2017 statt

 

Aufruf zum Schreibwettbewerb für Nachwuchsautoren und Helgoland-Liebhaber

 

Helgoland, 15. November 2016 – Auf Initiative der bekennenden Helgoland-Freundin Kim Scheider, selbst Autorin (ihr Jugendroman „Der rote Feuerstein und das Geheimnis von Atlantis“ ist der erste Teil einer Fantasy-Trilogie, die im kommenden Jahr fortgesetzt werden soll) kann sich Helgoland im nächsten Jahr auf einen neuen kulturellen Höhepunkt freuen, wenn vom 26. bis 28. Oktober das 1. Helgoländer „Lesefestival“ veranstaltet wird.

Auf kaum einer anderen Insel haben sich nämlich so viele Wissenschaftler, Künstler und Literaten aufgehalten – vielen diente der rote Felsen mitten in der Nordsee als Zufluchtsort, sei es, um zu sich selbst zu finden, um den Kopf frei zu kriegen oder eben um der Kreativität freien Lauf zu lassen. Von Kafka und Heine über Strindberg und Hebbel bis zu Kleist und Lichtenberg – sie alle weilten auf Helgoland oder schrieben über die Insel in ihren Werken.

Vom Dramatiker und Lyriker Friedrich Hebbel, der 1833 auf der Insel war, ist z.B. folgender Satz überliefert: „Die letzten fünf Tage war ich, wo mich Niemand suchte, nämlich auf Helgoland.“

Auch im 21. Jahrhundert hat Helgoland noch nichts von seiner Faszination eingebüßt und inspiriert nach wie vor zahlreiche Menschen – Insulaner wie Gäste –, sich literarisch auszudrücken. Einige von ihnen werden nun unter der Schirmherrschaft des Bürgermeisters Jörg Singer und in Zusammenarbeit mit der Kurverwaltung und dem Nordseemuseeum im kommenden Herbst auf der Insel zusammenkommen und ihre Werke an ungewöhnlichen Orten präsentieren.

So haben neben Reimer Boy Eilers, Eckhard Wallmann, Kim Scheider und Marion Hinz, auch Thomas Breuer und Chris Runge sowie Elke Brachtendorf mit Tochter Antonella Lendi ihre Teilnahme bestätigt und die Besucher dürfen sich auf ein abwechslungsreiches Programm freuen.

Von Krimi über Lyrik, bis hin zu geschichtlichen und fantastischen Erzählungen bietet das Lesefestival ein breites Angebot, bei dem für Jeden etwas dabei sein sollte.

 

Umrahmt wird das Festival von einem vorausgehenden Schreibwettbewerb für Nachwuchsautoren und Helgoland-Liebhaber, bei dem es attraktive Preise zu gewinnen gibt (s. Anlage) und einer kleinen Buchmesse im Nordseemuseum im Anschluss an die Lesungen.

Das endgültige Programm kann nach Abschluss der Planungen im Veranstaltungskalender unter » www.helgoland.de eingesehen werden.

 

 

Anhang: Aufruf zum Schreibwettbewerb

Bild: Kurverwaltung Helgoland

 

 

 

 

Kontakt

Kurverwaltung Helgoland


Lung Wai 28
27498 Deät Lun / Helgoland

Tel.: 04725-8143-0 (Zentrale)
Fax: 04725-8143-28

E-Mail schreiben

Prospektbestellung

Bestellen