zum Newsletter zum Der Helgolnder
Suche
Urlaubsplaner: 0 Dokumente

Foto: Lilo Tadday, www.tadday-foto.de

Die Heimat im Herzen, die Zukunft in der Hand. Dem 2020 Ziel des Förderprogamms ITI-Westküste folgend, hat Helgoland in seinem Wettbewerbsbeitrag das integrierte Gesamtprogramm "Helgoland - Atlantis 4.0" entwickelt, welches die Leitthemen des ITI-Programms - Investitionen in erneuerbare Energien, Energieeffizienz sowie einen ressourcenschonenden Tourismus und den Erhalt des kulturellen Erbes - in klar umrissenen, miteinander vernetzten Projekten verankert hat.

------------------------------------------------------------------------------

Studie zur Sicherung des Dauerwohnens auf Helgoland

»Studie zur Sicherung des Dauerwohnens auf Helgoland

Laufzeit: 2013 bis 2014

Beteiligte:
Gemeinde Helgoland
Investitionsbank Schleswig-Holstein
ARGE-SH Arbeitsgemeinschaft für zeitgemäßes Bauen
IPP Ingenieurgesellschaft
GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

------------------------------------------------------------------------------

Weiteres

Gesamträumliches Entwicklungskonzept (K. Langmaack et al. 2008/2009)

Gesamträumliches Entwicklungsprojekt Helgoland

 

Tourismuskonzept (projectm 2008):

a) Analyseteil

b) Strategieteil

 

 

Klimaschutzkonzept Helgoland

»Integriertes kommunales Klimaschutzkonzept für die Gemeinde Helgoland.pdf

Laufzeit: Juni 2012 bis Juni 2013

Beteiligte:
Gemeinde Helgoland
BDO Technik- und Umweltconsulting GmbH
SynergieKomm Agentur für Nachhaltikeit und Innovation
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit
Projektträger Jülich

Förderkennzeichen: 03KS2847

» www.bmu-klimaschutzinitiative.de

» www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen

------------------------------------------------------------------------------

Regionales Entwicklungskonzept (REK) Helgoland

Wir laden Sie herzlich ein, bei der Umsetzung der Zukunft der Insel Helgoland mitzuwirken. Auf über 700 Seiten und in drei Kapiteln wurde in den letzten 24 Monaten das Regionale Entwicklungskonzept (REK) der Gemeinde Helgoland erstellt. Ein interdisziplinäres Team unterbreitet am 30.5.2011auf Basis von Ideen der letzten 20 Jahre und Analysen eine Vielzahl von Handlungsempfehlungen, Maßnahmen und Impulsprojekten.

Das Hauptziel ist es, Helgoland als eigenständige Gemeinde zu erhalten, zu stabilisieren und zukunftsfähig zu machen. Notwendig ist es dabei, eine Basis für eine nachhaltige, wirtschaftliche Ausrichtung zu schaffen und eine Neuprofilierung des Tourismus zu ermöglichen.

Der vorliegende Abschlussbericht identifiziert mehr als 75 Einzelprojekte. Von diesen sind wiederum rund ein Dutzend als so genannte Impulsprojekte vom REK-Team vertieft ausgearbeitet worden. Hierzu zählen die Umgestaltung des Südstrandes zur Erlebnispromenade, die Errichtung eines Mehrgenerationenhauses bzw. einer Anlage für generationsübergreifendes Wohnen oder die schon weit fortgeschrittenen Projekte Bluehouse und Greenhouse der Biologischen Anstalt Helgoland. Im Sektor Wirtschaft nehmen die Themen Nachhaltigkeit und Klimawandel eine zentrale Stellung ein. Helgoland hat neben der Ausrichtung als Servicehafen für die Offshore-Windparks das Potenzial, Energie aus regenerativen Quellen zu gewinnen.

Das Einwohnerinteresse am REK Helgoland ist so stark, dass sich nahezu fünfzig Helgoländer bereit erklärt haben, an der Umsetzung des Konzeptes verantwortlich mitzuarbeiten. In den nächsten Jahren wird die Unterstützung und Mitwirkung aller Helgoländer benötigt, um das Konzept mit Leben zu füllen. Ab Juni 2011 nehmen vier Arbeitskreise die Arbeit auf, um die Schwerpunkte der umsetzungsorientierten Entwicklungsarbeit festzulegen.

Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Stefan Sommer

Zimmer 204, 2. Obergeschoss
Telefon:  04725/808-63
Fax:  04725/808-51
E-Mail: s.sommer‎ @ ‎ gemeinde-helgoland.de

REK Helgoland 2010-2025

REK Band I

» Bestandsaufnahme und Analyse

REK Band II

» Szenarienentwicklung

REK Band III

» Entwicklungskonzept

------------------------------------------------------------------------------

Biologische Kartierung im Nord-Ost-Land auf Helgoland

Im Rahmen des Regionalentwicklungskonzeptes Helgoland wurde eine Biologische Kartierung des Nord-Ost-Landes im April 2012 beauftragt. Das Ergebnis der Kartierung finden Sie hier:

Gutachten (Text)

Kartierung (Plan)

Auftraggeber: Gemeinde Helgoland

Auftragnehmer: Planungsbüro leguan gmbH aus 20327 Hamburg

------------------------------------------------------------------------------

Bürgerversammlung 06. Juli 2011

Lenkungsgruppensitzung Nr. 11 - 23. Mai 2011

Ergebnisprotokolle der Arbeitskreise

Gemeinsame Sitzung der Arbeitskreise

1. Gemeinsame Sitzung

24. Sitzung

AK1 Wohnen und Städtebau 

23. Sitzung

AK1 Wohnen und Städtebau

22. Sitzung

AK1 Wohnen und Städtebau

21. Sitzung

AK1 Wohnen und Städtebau

20. Sitzung

AK1 Wohnen und Städtebau

19. Sitzung

AK1 Wohnen und Städtebau

18. Sitzung

 AK1 Wohnen und Städtebau

17. Sitzung

AK1 Wohnen und Städtebau

16. Sitzung

AK1 Wohnen und Städtebau

15. Sitzung

AK1 Wohnen und Städtebau

14.Sitzung

AK1 Wohnen und Städtebau

13. Sitzung

AK1 Wohnen und Städtebau

12. Sitzung

AK1 Wohnen und Städtebau

AK2 Tourismus

11. Sitzung

AK1 Wohnen und Städtebau

AK2 Tourismus

10. Sitzung

AK1 Wohnen und Städtebau

AK2 Tourismus

9. Sitzung

AK1 Wohnen und Städtebau

AK2 Tourismus

8. Sitzung

AK1 Wohnen und Städtebau

AK2 Tourismus

AK3 Natur, Landschaft, Umwelt und Forschung

7. Sitzung

AK1 Wohnen und Städtebau

AK2 Tourismus

AK3 Natur, Landschaft, Umwelt und Forschung

6. Sitzung

AK1 Wohnen und Städtebau

AK2 Tourismus

AK3 Natur, Landschaft, Umwelt und Forschung

5. Sitzung

AK1 Wohnen und Städtebau

AK2 Tourismus

AK3 Natur, Landschaft, Umwelt und Forschung

4. Sitzung

AK1 Wohnen und Städtebau

AK2 Tourismus

AK3 Natur, Landschaft, Umwelt und Forschung

3. Sitzung

AK1 Wohnen und Städtebau

AK2 Tourismus

AK3 Natur, Landschaft, Umwelt und Forschung

2. Sitzung

AK1 Wohnen und Städtebau

AK2 Tourismus

AK3 Natur, Landschaft, Umwelt und Forschung

AK4 Verkehr&Häfen, Wirtschaft, Ver- und Entsorgung

1. Sitzung/Auftaktsitzung der Arbeitskreise

AK1 Wohnen und Städtebau

AK2 Tourismus

AK3 Natur, Landschaft, Umwelt und Forschung

AK4 Verkehr&Häfen, Wirtschaft, Ver- und Entsorgung

Kontakt

Kurverwaltung Helgoland


Lung Wai 28
27498 Deät Lun / Helgoland

Tel.: 04725-8143-0 (Zentrale)
Fax: 04725-8143-28

E-Mail schreiben

Prospektbestellung

Bestellen