zum Newsletter zum Der Helgolnder
Suche
Urlaubsplaner: 0 Dokumente

Ansprechpartner:

Jörg Singer

Bürgermeister Gemeinde Helgoland

Lung Wai 28

27498Helgoland

Tel.: 04725-80830

Mail: » j.singer‎ @ ‎ gemeinde-helgoland.de

 

 

© Kurverwaltung Helgoland

 

 

 

 

 

© Lilo Tadday, www.helgoland-foto.de

 

 

Leben, Arbeiten und Erholen auf Helgoland

Kommunale Immobilienentwicklung bis 2020

 

 

Die Insel Helgoland befindet sich auf Wachstumskurs. Alle Erwerbsfelder der Insel freuen sich über positive Wachstumszahlen und blicken einer aussichtsreichen Entwicklung entgegen. Die Gästezahlen und die Bevölkerung sind in den letzten fünf Jahren stetig um insgesamt über 10 Prozent gewachsen, der Tourismus im Vergleich zum Vorjahr um über 12 Prozent. Urlaub auf Helgoland steht hoch im Kurs – in den letzten 20 Jahren sind über 1.000 neue Gästebetten entstanden. Das Alfred-Wegener-Institut betreibt seit über 100 Jahren international anerkannte Spitzenforschung, seit 2012 entwickelt sich der Helgoländer Hafen zum Sprungbrett für Services der Offshorewindkraft. Sehr knapp geworden sind in diesem Zuge Angebote für ein Dauerwohnen für die verschiedenen Nutzergruppen auf Helgoland. Die Schaffung zusätzlicher Wohnflächen für Jung und Alt sowie zusätzliches Gästebetten hat für die kommunale Entwicklung hohe Priorität. In Kürze erfolgt der Start mit einer Ausschreibung der drei folgenden Projekte:

 

 

„Hotel Mare Frisicum“

Mit dem Hotelprojekt „Mare Frisicum“ möchte die Gemeinde Helgoland in den kommenden Jahren ein zusätzliches Angebot für Urlaubsgäste schaffen. Die Zielgruppe sind Gäste, die einen mehrtägigen Helgolandaufenthalt verbringen möchten, die Insel zum ersten Mal besuchen oder als vormalige „Tagesausflugsgäste“ einen längeren Urlaub auf Helgoland planen. Das Grundstück liegt direkt im Kurpark der Insel zwischen Meeresschwimmbad und Hafen mit Blick auf das Meer und die Badedüne. Die Flächen eignen sich als Sport-, Wellness- oder Familienhotel mit etwa 200 Zimmern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Wohnen am Leuchtturm"

Mit dem Projekt „Wohnen am Leuchtturm“ bietet die Gemeinde Helgoland Flächen für verschiedene Wohnraumarten zum Dauerwohnen an. Der Bedarf bezieht sich insbesondere auf kleinräumige Appartements für Inselbewohner und Arbeitskräfte im Offshore-Bereich, Wohnungen für saisonal beschäftigte Arbeitskräfte sowie familienorientierte Wohnungen und Eigenheime für Helgoland- und Festlandfamilien.

 

 

 

 

 

 

 

"Seniorenresidenz an der Erlebnispromenade"

Mit der geplanten Seniorenresidenz möchte die Gemeinde Helgoland in den kommenden Jahren ein Angebot für sogenannte „Best Ager“ und die Wiederaufbaugeneration der Insel schaffen.      Auf einem unbebauten, zentral gelegener Grundstück direkt an der Erlebnispromenade können Interessenten das Grundstück (ca. 430 m2) mit unverbaubarem Meerblick vorzugsweise über ein Erbbaurecht und der Auflage, eine Seniorenresidenz mit idealerweise 14 bis 16 Wohneinheiten zu entwickeln, schaffen.

 

 

Wohnraumkonzept als PDF zum Download

Pressemeldung - Mehr Wohnraum auf Helgoland

 

 

 

 

 

zur Wiedergabe bitte auf das Bild klicken

 

 

Kontakt

Kurverwaltung Helgoland


Lung Wai 28
27498 Deät Lun / Helgoland

Tel.: 04725-8143-0 (Zentrale)
Fax: 04725-8143-28

E-Mail schreiben

Prospektbestellung

Bestellen